STARTSEITE
SCHULPROGRAMM
LERNKOMPETENZ
ORGANISATION
SCHULLEBEN
GANZTAGSANGEBOTE
NEUIGKEITEN
BERUFSBERATUNG
SCHULSANITäTSDIENST
SCHULCLUB
100 JAHRE SCHULE BEIERFELD
HAUSORDNUNG
NACHRICHTEN AUS DER OBERSCHULE
FOTOGALERIE
SCHULGESCHICHTE
GäSTEBUCH
KONTAKT
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM




Nachrichten

aus der Oberschule Grünhain-Beierfeld

 


Auch Lehrer und Schulen bekommen in Sachsen „Zeugnisse“

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

im Dezember 2014 und Januar 2015 fand an unserer Bildungseinrichtung ein externes Evaluationsverfahren durch das Sächsische Bildungsinstitut statt. Nachfolgende Schwerpunkte wurden durch das Evaluationsteam, durch Schüler, Eltern und Pädagogen eingeschätzt:

- Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrages

- Lehren und Lernen

- Schulkultur

- Entwicklung der Professionalität

- Management und Führung.

Das Sächsische Kultusministerium legte die Bewertung für die Qualitätsurteile mit den Kriterien

„niedrig“, 1,0 - 1,79 (Mittelwert);

„eher niedrig“, 1,80 - 2,59 (Mittelwert);

„mittel“, 2,60 - 3,39 (Mittelwert);

„eher hoch“, 3,40 - 4,19 (Mittelwert);

„hoch“, 4,20 - 5,00 (Mittelwert) fest.


Alle oben genannten Bereiche wurden durch das Evaluationsteam in Verbindung mit dem zentralen Ziel des aktuellen Schulprogramms „der Gestaltung der Rahmenbedingungen für den optimalen Schulerfolg durch Forderung und Förderung von anwendungsbereitem Wissen und Können für Schülerinnen und Schüler aus allen sozialen Schichten in einer öffentlichen Schule“ unter dem Aspekt der Kompetenzentwicklung in umfangreichen Hospitationen in allen Fachbereichen überprüft.

Die anonymen Befragungen der Schüler und Erziehungsberechtigten aus den Klassenstufen 6, 9 Hauptschule und den Abschlussklassen 10 sowie den Diskussionsrunden der Schüler-, Eltern- und Pädagogenvertreter ergaben folgende Beurteilungen:

Die langfristigen schulorganisatorischen und strukturellen didaktischen Veränderungen des Blockunterrichtes sowie die damit verbundenen Veränderungen vom Frontalunterricht hin zum eigenverantwortlichen Lernen dokumentieren sich in den durchweg positiven Einschätzungen sowie in den stets über dem Landesdurchschnitt liegenden Ergebnissen der Abschlussprüfungen und in den Übergängen auf berufliche Gymnasien bzw. die erfolgreiche Vermittlung in die Berufsausbildung.

Besondere Stärken der Schule ergaben sich mit den Qualitätsurteilen „eher hoch“ bzw. „hoch“ in den Bereichen Lern-, Methoden-, und Sozialkompetenz, in der Werteorientierung - hier besonders in denAspekten „Menschlichkeit, Toleranz und Hilfsbereitschaft“.

Beim Lehren und Lernen erbrachten die Hospitationen gute und sehr gute Ergebnisse in der Medien- und Lesekompetenz, im wertschätzenden Verhalten, in der Klassenführung sowie der Beteiligung und Übernahme von Verantwortung durch die Schüler.

Die „allgemeine Schulzufriedenheit“ schätzten die befragten Schüler und Eltern nahezu deckungsgleich mit dem Qualitätsurteil „hoch“ ein. Besonders zufrieden bin ich als Schulleiter mit der Beurteilung der „Schulkultur“, da hier allen an Schule beteiligten Erziehungsträgern klare gemeinsame pädagogische Ziele und Visionen, die Durchsetzung von Verhaltensregeln und leistungsbezogene Erwartungshaltungen bescheinigt wurden.

Die „Entwicklung der Professionalität“, d.h. die systematische Zusammenarbeit, die Kommunikation, das gemeinsame Handeln sowie die Fortbildungen im Kollegium und der Management- und Führungsprozess wurde mit „hoch“ bewertet.

Reserven für die zukünftige Arbeit innerhalb der Rahmenbedingungen unseres Schulprogramms bis 2018 wurden dem Kollegium in der Wirksamkeit des fächerverbindenden Unterrichtes, der Binnen- differenzierung, der Förderung der intrinsischen Motivation und der Vermeidung von Überlastungen bei Lehrern und Schülern aufgezeigt.

Im schulinternen Fortbildungskonzept arbeiten die Steuergruppe sowie die Vertreter von Eltern,Schülern und Lehrern innerhalb der Schulkonferenz an der Systematisierung dieser Weiterbildungsangebote.

Durch das Engagement der Pädagogen, das konstruktive Miteinander der an Schule beteiligten Eltern, der Schülerschaft und des kommunalen Schulträgers konnte diese positive Entwicklung in den vergangenen 20 Jahren an unserem Bildungsstandort in der Stadt Grünhain-Beierfeld erreicht werden.



K.Müller

Schulleiterin


© 2010 - 2019 Mittelschule Beierfeld


» Aktuelles ...
Vertretungsplan
Speiseplan
Lehrersprechstunde


Abschlussfeier 23.06.2018

100 Jahre Schule Beierfeld
» Kontakt ...
Oberschule
Grünhain-Beierfeld
Pestalozzistr. 1
08344 Grünhain-Beierfeld

Telefon: 03774 / 61038
Telefax: 03774 / 509917
Email / Kontaktformular