STARTSEITE
SCHULPROGRAMM
LERNKOMPETENZ
ORGANISATION
SCHULLEBEN
FOTOGALERIE
SCHULGESCHICHTE
1900 BIS 1945
1945 BIS 1989
1989 BIS HEUTE
SCHULHäUSER
SCHULVORSTAND
SONSTIGES
GäSTEBUCH
KONTAKT
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM




Schulgeschichte 1989 bis heute

Mit dem neuen Schuljahr 2004/05 erfährt der Schulstandort der Mittelschule Beierfeld eine weitere Stabilisierung. Durch die Bildung von drei 5. Klassen und die Übernahme einer Klasse 9 und zwei Klassen 10 aus der Mittelschule Raschau, die am Ende des vergangenen Schuljahres auslief, können insgesamt 17 Klassen an der Schule lernen.

Um gegen den geplanten Stellenabbau an den Schulen zu demonstrieren, nehmen viele Kollegen der Mittelschule Beierfeld an einer Kundgebung in Dresden teil.

Am 15. Juli wird der stellvertretende Schulleiter, Herr Stölzel, nach 35 Dienstjahren an unserer Schule besonders herzlich verabschiedet. Der Umbau des Unterrichts mit der Entwicklung des Blockmodells und die Umsetzung fachübergreifender und fächerverbindender Unterrichtsmethoden wurden vor allem durch ihn ermöglicht.

Seit dem 01.08.2005 arbeitet Herr Eberhard Löffler an unserer Bildungseinrichtung als stellvertretender Schulleiter.

Im September 2007 nehmen 20 Schüler der Klassenstufen 8 erstmals an einem mehrjährigen Projekt „Jugend braucht Zukunft“ des Unternehmens envia M in Chemnitz teil. Dort können die Jugendlichen erste Einblicke gewinnen und praktische Erfahrungen auf dem Weg in den Beruf sammeln.

Ein weiterer Höhepunkt für die Schule ist die Evaluation, die vom Land Sachsen in regelmäßigen Abständen durchgeführt wird. Nachdem sich Lehrer, Schüler und Eltern im Herbst 2007 gemeinsam um die Durchführung des „Schul-TÜVs“ bemühten, bringt im Februar 2008 das Ergebnis die Bestätigung: die MS Beierfeld erreicht in fast allen Bereichen Bestnoten, so z.B. in der Schulzufriedenheit, bei der Werte-und Normenvermittlung sowie bei den Lernbedingungen und dem Lernklima.

Das Schuljahr endet mit der 800-Jahrfeier von Beierfeld. Nachdem  viele Monate mit Vorbereitungen ins Land gingen, findet Anfang Juli eine Festwoche statt. Im Laufe dieser führten wir an der Schule mehrere Veranstaltungen durch, u.a. einen Großstaffellauf, das Schulhaus und das Schulgelände wurden ausgestaltet bzw. herausgeputzt , in den Räumen der MS Beierfeld gab es eine umfangreiche Sonderausstellung und Höhepunkt war die Teilnahme am Festumzug durch den Ort, an dem sich fast alle Schüler und Lehrer aktiv einbrachten.

Parallel übergaben Schüler der Schule symbolisch eine Bilderwand mit großformatigen Motiven aus der Geschichte des Ortes an die Firma dmb. Diese ist seit dem an der Außenwand der Firma zu betrachten. Die Orginale entstanden im Laufe des Schuljahres in der Kunst-AG und zieren noch heute das Schulhaus.

Im Februar 2009 findet erstmals ein Schnupperpraktikum bei der Firma Turck  in Beierfeld statt, an dem 20 Schüler der Klassen 8 eine Woche lang Einblicke in das Unternehmen bekommen. Dieses gemeinsame Projekt zwischen den beiden Einrichtungen soll jungen Menschen berufliche Perspektiven in der Heimatregion zeigen.

2009 unterrichten an der Schule 27 Lehrerinnen und Lehrer. Es gibt 16 Klassen, darunter drei Hauptschulklassen.

Die Spiegelwaldhalle wird in nur fünf Wochen Bauzeit renoviert.

Feierlich wird das neue Technikzentrum eröffnet. Es bietet modernste Technikräume, zwei Computerkabinette, eine Aula sowie Räumlichkeiten für den Schulclub. Dieses Nebengebäude der Schule wird von den verschiedensten Arbeitsgemeinschaften im Rahmen des Ganztagsangebots genutzt. Unter anderem gibt es die AG Töpfern, 3-D-Animation, CNC/CAD, Elektronik usw. Dadurch können die Schüler frühzeitig Interessen entdecken und im Hinblick auf die berufliche Zukunft Fähigkeiten entwickeln. Mit dem Technikzentrum wird der sogenannte „Beierfelder Weg“ weitergeführt, dessen Ziel es schon immer war und ist, den Schülern frühzeitig Möglichkeiten zu bieten, die richtige Berufswahl zu treffen. Im Rahmen der Berufsorientierung nutzen die Schüler außerdem einen Schnuppertag in verschiedenen Unternehmen der Region und die „Woche des offenen Unternehmens“. Die „Villa Theodor“ gibt Schülern der achten Klassen die Möglichkeit, ihre Kochkünste unter professioneller Anleitung zu zeigen, indem sie die Räumlichkeiten für ein Kochfestival zur Verfügung stellt.Auch das ist ein Teil der Berufsorientierung.

Im Februar 2011 erhält der Schulleiter der Mittelschule, Herr Wolfgang Mai, die Bürgermedaille der Stadt Grünhain-Beierfeld und wird damit für sein großes Engagement als Schulleiter geehrt.

Das Schuljahr 2011/12 beginnt mit der lang ersehnten Einweihung des Schwimmzentrums in Schwarzenberg/ Sonnenleithe. Denn jetzt kann der Schwimmunterricht für die Klassen 6 und 9 angeboten und das Interesse für eine Ausbildung als Rettungsschwimmer geweckt werden.

Im Kellerbereich der Schule entsteht eine Schulspeisung, sodass eine niveauvolle Einnahme des Mittagessens jetzt garantiert ist. Aber auch andere Räume erhalten einen neuen Anstrich und der untere Gang erfährt eine Aufwertung durch eine besondere künstlerische Gestaltung.

Die Schule erhält die Auszeichnung „ERZstark VB Award 2011“ unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Tillich für vorbildliche Berufsorientierung.

Das Schuljahr2012/13 steht ganz im Zeichen des Jubiläums „100 Jahre Schule Beierfeld“. Die Festwoche dauert vom 29.9.2012 – 4.10.2012.

Zur Auftaktveranstaltung wird der bekannte Gedächtnistrainer Markus Hofmann eingeladen..

Schüler, Lehrer, Eltern und Interessierte unseres Ortes können sich während der Veranstaltung Strategien für das Lernen aneignen. Eine historische Schulausstellung zeigt die Entwicklung unserer Schule und des Schulsystems. Ein Großstaffellauf, zu dem Schulen aus der Umgebung eingeladen sind, ein Straßenfest, ein Tag des historischen Schulsports und ein Kochduell der Promis runden den Veranstaltungskanon ab. Prominente Namen wie Frau Oberbürgermeisterin Hiemer, Herr Bürgermeister Rudler, der Geschäftsführer der Firma Turck Herr Eberhard Grünert, Schulleiter Herr Mai und Chefkoch Herr Rainer Wiesner rühren gemeinsam in den Töpfen und kredenzen ein Festmahl. An den Abenden der Festwoche gibt es verschiedene Diskussionsrunden, u.a. mit ehemaligen Schülern und Lehrern.

Im Schuljahr 2013/14 erfolgt die Umstrukturierung von der Mittel- in die Oberschule.

Erstmals findet am vorletzten Schultag vor Weihnachten ein feierliches Programm unter dem Titel „Mit Engelsflügeln durch die Welt“ in der Christuskirche Beierfeld statt. In Zusammenarbeit mit der tschechischen Gemeinde Trebivlice wird im Mai 2014 ein gemeinsames Filmprojekt mit tschechischen und deutschen Schülern der 7. sowie 8. Klassen durchgeführt. Dabei geht es darum, die beiden Orte vorzustellen, um freundschaftliche Beziehungen aufzubauen bzw. weiterzuentwickeln.In Zusammenarbeit mit der Firma TURCK gibt es im April erstmals eine Technikolympiade, die aus einem praktischen und einem theoretischen Teil besteht. Daran beteiligen sich Schüler aus verschiedenen Schulen im näheren Umkreis.

Unter dem Motto ,,Weihnachten weltweit“ führten Schüler unserer Schule am 18.12.2015 ein Weihnachtsprogramm in der Beierfelder Christuskirche auf. Die Darbietungen stimmten Schüler, Pädagogen sowie geladene Gäste auf die bevorstehenden Festtage ein.

Der Bürgermeister, Herr Rudler, gratulierte Petra Teuber zum 25 jährigen Dienstjubiläum. Sie hatte 1990 gemeinsam mit ihrem Mann Siegfried die Tätigkeit als Hausmeister begonnen.

Seit Beginn des neuen Schuljahres 2016/17 hielt neue Technik im Schulhaus Einzug. Vertretungspläne sind elektronisch auf dem mittleren Flur für Lehrer und Schüler sowie für alle über eine App im Handy einsehbar.

Frau Müller wurde zur stellvertretenden Schulleiterin berufen.

In Verbindung mit der schrittweisen Einführung des neuen Schulgesetzes verbleiben die Hauptschulgruppen in den Klassenstufen 7 und 8 in den Stammklassen. In den Kernfächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Physik/ Chemie wird die äußere Differenzierung beibehalten.

Der Lehrermangel und der damit einhergehende Unterrichtsausfall konnten mit Hilfe der Seiteneinsteiger in den Fächern WTH, TC, Informatik, Mathematik, Physik und Englisch minimiert werden.

Vom 11. bis 13. August feierte unsere Stadt 750 Jahre Stadtrecht. Am Samstag präsentierten Schüler und Schülerinnen unserer Schule gemeinsam mit Kindern der Grundschule und den Kindertagesstätten ihr Programm im großen Festzelt auf dem Grünhainer Marktplatz. Beim großen Festumzug am Sonntag wirkten Schüler, Schülerinnen und Pädagogen der OS Grünhain-Beierfeld mit.

© 2010 - 2019 Mittelschule Beierfeld


» Aktuelles ...
Vertretungsplan
Speiseplan
Lehrersprechstunde

Abschlussfeier 23.06.2018

100 Jahre Schule Beierfeld
» Kontakt ...
Oberschule
Grünhain-Beierfeld
Pestalozzistr. 1
08344 Grünhain-Beierfeld

Telefon: 03774 / 61038
Telefax: 03774 / 509917
Email / Kontaktformular